Make your own free website on Tripod.com

Sprach-Marken

Die Kurzgeschichte bringt uns in die arge Zwickmühle, daß einerseits jedes Wort zuviel schadet, jede Unklarheit aber andererseits den Lesefluß zerstört. Abhilfe schaffen hier 'Sprachmarken', die nur in einem eng bestimmten Kontext vorkommen. Dieser Kontext, die Situation, muß dann nicht mehr extra umrissen werden.

"'Alles Aussteigen! Hallo! Endstation! Aufwachen!'"

Damit ist klar, daß jemand im Zug eingeschlafen ist und daß der Schaffner ihn aufweckt. Fünf Worte - und wir sind im Bild. Der Trick liegt hier in der Eindeutigkeit der Situation: nirgends sonst würden diese Worte ge- braucht werden.

"'Ist das Ihr Fahrzeug? Die Papiere bitte!'"

Hier ist eindeutig jemand in eine Polizeikontrolle geraten. Natürlich könnte man das auch einfach so hinschreiben ('X. geriet in eine Polizei- kontrolle), dann müßte man aber noch extra den harschen Ton erwähnen. Der ist hier gleich mit angedeutet.

"'Mami! Mami! Er hat überhaupt nicht gebohrt!'"

Kennen wir alle: Kind kommt aus Zahnarztsprechzimmer zu Mami ins Wartezimmer gelaufen.

"'Geld her! Los los los! Nur die großen Scheine!'"

Kann nur ein Banküberfall sein.

"'Skalpell! Tupfer! Adernkompresse!'"

Operationssaal, na klar! Und hier kommen wir gleich zu einer weiteren Möglichkeit: wenn es für die Situation keinen Satz gibt, der uns als Marke dienen kann, dann gibt's vielleicht Worte, die nur in bestimmten Situationen oder Umgebungen vorkommen.

"'Der Polier is'n Arsch!' sagte Hans und spuckte in den Mörtelbottich."

Diese Worte werden gewiß auf einer Baustelle gesprochen, und von Hans können wir annehmen, daß er dort arbeitet.

"'Mein Gott! Der Kern schmilzt! Allmächtiger Gott!'"

Das wird offenbar nicht in einer Kirche gesprochen. Hier geht's um ein Kernkraftwerk, in dem ein bißchen was schiefgegangen ist.

"'Steuer hart backbord! Maschinen volle Kraft zurück!'"

Kann nur die Brücke eines Schiffs sein (in diesem Fall war's die Titanic)

"'Achtung Achtung! Hier spricht die Polizei! Schließen Sie sofort Fenster und Türen, bleiben Sie in Ihren Häusern! Es besteht überhaupt kein Grund zur Beunruhigung! Achtung Achtung! Hier spricht die Polizei...'"

Hier sind es weniger bestimmte Worte als die Kombination. Hier ist offenbar ein böses Weißnichtwas in der Luft, und obiges wird von einem Lautsprecherwagen der Polizei verkündet.

Wie Sie gewiß schon vermutet haben, sind solche Sätze gerade für den Erzähleinsatz von unschätzbarem Wert. Mit wenigen Worten wird eine Situation skizziert, eine Grundlage geschaffen, auf der sich die Handlung entwickeln kann.

Nicht zufällig haben wir Ihnen lauter Dialogstellen serviert: der Dialog bietet größtmögliche Verdichtung. In einem Aufwasch zeichnet der Dialog die Situation, führt Charaktere ein, zeichnet ihr Verhältnis zueinander und treibt außerdem die Handlung weiter.

Es wird Ihnen gewiß auch aufgefallen sein, daß diese - teils sehr banalen - 'Marken' meist den Keim einer Geschichte in sich zu tragen scheinen. Natürlich stimmt das nicht - in Wirklichkeit führen sie nur eine Situation mit sich. Aber diese Situation ist oft konkret genug, um zu einer Geschichte ausgesponnen zu werden. Auch aus diesem Grund sollten Sie sich mit 'Marken' beschäftigen.

Bei den 'Marken' zu beachten:
  • Diese wenigen Worte müssen allgemein verständlich sein. Verwenden Sie kein wirkliches Fachchinesisch!
  • Slangausdrücke sind zwar geeignet, eine Situation zu umreißen - sie haben aber den Nachteil, rasch zu veralten. Sie sollten also darauf verzichten, wenn Ihre Stories auch in ein paar Jahren noch taufrisch sein sollen.
TEST
© Copyright 1998 Dieter Nennhuber [ Design by  interFlash ]
Seite zurueckSeitenanfang